Donnerstag, 12. Juli 2018

[Review] dusch das "Ich fühl mich fabelhaft" / "Ich fühl mich traumhaft"

[Werbung - Anzeige - Commercial - PR.Sample - Markennennung]

Vor einiger Zeit erreichte mich ein Päckchen von Rossmann. In Zusammenarbeit mit „Dusch Das“ konnten Blogger ein kleines Duschbad-Paket gewinnen – zum Testen selbstverständlich. Normalerweise schreibe ich bei LE`s zügig innerhalb 1 Woche meine Review zu solchen Produkten – sofern sie limitiert sind. Da mir aber hunderte ungeplante Termine beruflich, privat und von Sohnemanns Seite aus in die Quere kamen, wird es erst heute etwas. Umso besser, da ich ja auch ausführlich testen will.






Hier das Paket samt Inhalt im Überblick.


Motto des Paketes war „Fühl dich traumhaft!“ In dem Paket befanden sich zwei Duschgels. Beide mit unterschiedlichem Namen, Aussehen und Duft. „ich fühle mich traumhaft“ und „ich fühle mich fabelhaft“ zusätzlich gab es noch: ein dunkles Handtuch, einen Duschschwamm, ein Mermaid Täschchen und zwei Aufkleber – Werbung sei Dank ;-) .  An sich aber eine schöne Zusammenstellung, die für die ganze Familie nutzbar ist.








 „ich fühle mich traumhaft“
Preis: 1,25 Euro / 250ml




Herstellerinfo:

„Zauberhafte Unterwasserwelten. Tauche ein in die sanfte Stille und genieße die Anmut jedes Flossenschlags. Der Duft nach frischen Früchten und zarten Blüten umschmeichelt Dich. Du fühlst Dich traumhaft.“
Die Konsistenz dieses Duschgels ist etwas dickflüssiger als das Zweite. Dennoch riecht es recht blumig sommerlich und erinnert mich eher an eine Duschmilch J Mir war sofort klar, dass ich dieses Duschgel bekomme und sich unser Sohnemann das Zweite schnappen wird. Vom Duft her bildet es für mich nicht unbedingt einen Mix aus frischen Früchten und Blüten. Vielmehr erinnert es mich an eine reine Blumenwiese. Da ich das Duschgel aktuell noch in den Regalen finde, konnte ich mir etwas Zeit lassen. Meine Haut reagiert nicht immer sofort auf neue Produkte, sondern braucht etwas Zeit. Bei diesem Duschgel hatte ich keine nennenswerten Trockenheitsgefühle nach dem Duschen. Auch nicht nach einiger Zeit, zumindest nicht mehr als gewöhnlich, wenn ich keine Bodylotion benutze. Gerade im Sommer fühlt sich die Konsistenz zwar sehr gut an, riecht mir dann aber doch etwas zu schwer. Zum Glück verfliegt der Geruch relativ schnell und ist sehr neutral für nachfolgende Parfums.



„ich fühle mich fabelhaft“ 
Preis: 1,25 Euro / 250ml



Herstellerinfo:

„Das Sonnenlicht spiegelt sich sanft auf der Wasseroberfläche. Zarte Wellen plätschern leise an den Strand. Ein leichter Duft nach fruchtiger Wassermelone und frischem Apfel umschmeichelt Deine Haut. Du genießt den Moment und fühlst Dich fabelhaft.“
Die Konsistenz dieses Duschgels ist etwas dünnflüssiger als das Erste. Es duftet fruchtiger, frischer. Ich kann mich nicht so recht entschließen, wonach es wirklich duftet. In Richtung Apfel, ja, etwas. In Richtung Wassermelone? Nein, für mich nicht wirklich. Aber, es riecht so gut, dass es sich sofort unser 7jähriger Sohn geschnappt hat und ich ihm sogar noch eine Flasche nachgekauft habe. J Und Nutzungsverbot bekommen habe J Ich habe ja schließlich das andere Duschgel, so seine Ansicht ;-) Da ich das Duschgel aktuell noch in den Regalen finde, konnte ich mir etwas Zeit lassen. Meine Haut reagiert nicht immer sofort auf neue Produkte, sondern braucht etwas Zeit. Auch bei diesem Duschgel hatte ich keine nennenswerten Trockenheitsgefühle nach dem Duschen. Auch nicht nach einiger Zeit, zumindest nicht mehr als gewöhnlich, wenn ich keine Bodylotion benutze. Gerade im Sommer fühlt sich die Konsistenz zwar sehr gut an, riecht mir dann aber doch etwas zu schwer. Zum Glück verfliegt der Geruch relativ schnell und ist sehr neutral für nachfolgende Parfums.







 Tasche. Die Tasche ist absolut genial. Solche kleinen Gimmicks liebe ich ja total. Und, je älter ich werde, desto mehr stehe ich auf schillernde und glitzernde Dinge. Verrückt oder? Man sollte meinen, dass jetzt, mit 39 Jahren, so langsam dieser Drang nachlässt. Bei mir läuft er aber erst seit ca 2-3 Jahren J Im Moment ist das Täschlein gefüllt mit einigen Utensilien, die ich für ein kommendes Umstyling benötige.




 
 
 
 

Kommen wir zu den weiteren Gimmicks. Der Duschschwamm. J Da musste ich zwangsläufig sehr lachen. Schon als Kind kannte ich die Teile. Sie waren für mich immer so Sachen, die alte Menschen nutzen. Irgendwann fing ich als junger Mensch an, wenn ich in Hotels Stehduschkabinen hatte, die Schwämme auch zu nutzen. Und was soll ich sagen, sie schäumen sehr gut. Als Noah auf die Welt kam, waren sie für ihn und die PEKiP-Gruppen, welche ich lange Zeit leitete, ein wunderbares alternatives Spielzeug. Also Frischmamas, ran an die Schwämme, entweder zum Einseifen, oder aber, um den Nachwuchs gut zu beschäftigen. Denn weich ist der Schwamm absolut. Wobei es ja kein Schwamm im herkömmlichen Sinn ist.






Ein weiteres kleines Schmankerl waren die 2 Aufkleber. Aufkleber sind immer gut und Noahs ehem. Wickelkommode, welche nun einer unserer Badschränke ist, wird nach wie vor fleißig mit Aufklebern beklebt. :-D


Handtuch. Handtücher sind nie verkehrt. Zumindest nicht in unserem Haushalt :-) Ok, ich kann mich zwar drin einmumifizieren für Jahrhunderte, aber egal. :-) Handtücher kann man immer brauchen :-) Vor allem in dunkel, wenn man ein glückliches (und damit auch oft dreckiges) Kind hat :-))))) 




 Alles in allem bin ich sehr zufrieden und  begeistert. Meine Review basiert auf meinen Empfindungen und ist NICHT gekauft oder ähnliches. 


lG ela

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen