Sonntag, 25. Februar 2018

[review] Duschbad "warm cookie dough" von Treaclemon / Rossmann




 *PR Sample*Sponsored Post*Bericht enthält Werbung

Vor 2 Wochen erreichte mich ein Päckchen von Rossmann. Ich hatte mal wieder Glück und durfte etwas testen. Das Interessante dabei ist, dass das Produkt wohl schon seit Anfang Januar 2018 erhältlich war, mich aber erst vor 2 Wochen erreichte. Da zwischenzeitlich bei uns in Sachsen aber auch Winterferien anstanden ( und wir ein Schulkind haben) und ich auch noch diverse freie Arbeiten absolvierte und bearbeitete, kam ich erst jetzt dazu, etwas zu schreiben. Ich hoffe sehr, dass ich das Produkt noch in den Filialen finde. Wobei es mich sehr wundert, dass es mich, wenn es limitiert ist, erst so spät erreicht. *grübel* Naja egal. Ich gehe auf die Suche, denn eins vorweg. Dieses Duschbad ist es wert mit 2 Flaschen auf Vorrat gekauft zu werden. An dieser Stelle schonmal ein Danke an Rossmann für die Bereitstellung zum Test.




Kommen wir erst einmal zu den äußeren Details. In der Flasche befinden sich 500 ml. Von der Handlichkeit ist es wieder eine Flaschenform, die ich sher mag. In der Vergangenheit hatte ich mir bereits verschiedene solcher Flaschen für Duschbäder von anderen Firmen geholt. warum ich sie mag? Durch die Größe und Bauchigkeit liegt die Flasche extrem gut in der Hand und man kann sie auch mit nassen Händen sehr sicher greifen und auftragen. Ich mag dünne Flaschen irgendwie nie mit nassen Händen anfassen. Sicherlich hilft hier die Dicke (der Flasche) sehr. 



Wie ich herausfand (ich lebe scheinbar wirklich hinter dem Mond), konnte man Ende letzten Jahres über das äußere Erscheinungsbild abstimmen. Geworden sind es kleine Cookies, welche am Stiel mit kleinen Schleifchen versehen sind. 




 "treaclemoon" schreibt auf der Flasche folgendes:
„Sie träumte von Fliedermonden und Vanille-Seen… lauschte erzählten Liedern und Träumen, die man singen kann, aß Sahne-Limonade und trank ofenwarme Kekse. Und alles schien ihr sonnenklar.“

Inhalt: 500 ml
UVP: 3,95 €

Sicherlich für viele Konsumenten sehr wichtig: Laut treaclemoon ist das Produkt vegan, ohne Silikone und Parabene und es ist dermatologisch getestet. Ein Hurra oder nicht? 



Und das sagte treaclemoon noch dazu:
"Wenn sich die Küche in eine muckelig heimelige Backstube verwandelt und randvolle Teigschüsseln zum heimlichen Naschen verführen, wird jedem Herz ein wenig wärmer. Auf diese süße Wohlfühlzauberei versteht sich auch unser feinschäumender Duschcreme-Newcomer warm cookie dough, der dank unserer großartigen Fans ab sofort auch das passende Outfit hat. Denn beim Rossmann Online-Voting ging das Gewinnerdesign mit eindeutiger Stimmenmehrheit in Führung und schlug seine beiden Konkurrenten im Handumdrehen aus dem Rennen.  
Ab sofort ist der cremig-süße Duftneuling mit seinem niedlichen Naschkatzen-Design exklusiv und nur für kurze Zeit bei Rossmann erhältlich."



Wie ist das Produkt nun?  :-) Ich liebe es. der Duft ist extrem angenehm und fast schon etwas zu dezent. Ich liebe diesen Duft von cookies, welcher definitiv im Produkt eingefangen ist. Allerdings sehr vanillelastige cookies, wie ich sie auch aus meinm Leben in den USA her kenne. Frischer warmer vanilliger Keksteig, der frisch aus dem Ofen gezogen vermampft wird.  Ich habe ja öfter mal das Problem, dass meine Haut sehr unter den Duschcremes bei LE zu leiden hat. Oftmals trocknen sie sehr aus. Doch nicht dieses Produkt. Es cremt die Haut zwar nicht ein, aber, es hinterlässt ein samtweiches Gefühl. Perfekt vorbereitet für eine Bodycreme mit dem gleichen Geruch. Denn, dann würde sicher auch der sehr dezente Duft länger verweilen. Leider verfliegt er extrem schnell. Schade. Das ist für m ich das einzige Manko, denn, auch wenn man etwas  mehr Produkt nehmen muss, um den Duft zu entfalten, so ist es doch extrem ergiebig. Von der Konsistenz her erinnert die Duschcreme etwas an flüssige Handseifen. etwas dicker als die ganz einfachen Duschgele. Mich persönlich stört dies nicht. Und der Fakt, dass sich kein wirklicher Schaum bildet stört mich nicht im geringsten. Ich hatte ja gelesen (irgendwo), dass dies der Fall ist, sobald Silikone und Parabene fehlen. Herzlichen Glückwunsch. dann scheint dies zu stimmen. Ich bin aber auch kein Typ, der viel Schaum braucht. Ist für mich viel Luft um nichts.





Ich für meinen Teil hoffe sehr, dass in Zukunft "warm cookie dough" als fester Bestandteil ins Regal kommt. Ich will mir zwar noch 2 Flaschen holen, aber, ich bin eigentlich nicht mehr so ein Fan von Horten von Produkten. Ich bin gerade mega stolz, dass ich meine ganzen restocks zu 80% in den letzten 3 Jahren aufgebraucht habe. Wenn der Duft ins Standardsortiment käme, so wäre es sicher auch vielen Fans ein Entgegenkommen. Im Moment ärgere ich mich enorm, denn bei meiner online-Suche ergab sich, dass das Produkt schon wieder aus den Regalen verschwunden zu sein scheint. Menno. Ganz ehrlich? Ich finde es mega schade, da ich grundsätzlich 1-2 Wochen Zeit brauche, um ein Produkt auf Herz und Nieren zu prüfen. Ich kann und will nicht einen Bericht verfassen, in dem ich ein Produkt hochlobend erwähne und zeige, und am Ende aber plötzlich Nebenwirkungen habe. Das kam schon einige Male vor. Und dieses Phänomen kennen wir von vielen youtubern. und nein, mich will man sicherlich nicht auf youtube quatschen hören. Oder doch? Ach, da bin ich viel zu faul, was das Schneiden angeht .-)


Dafür haben meine müden Augen auf der Homepage von treaclemoon (nofollowlink) bereits wieder eine LE gesichtet. "nutmeg coffee cake LE" . Und da es diese auch als Handbalsam und Körpermilch gibt, werde ich wohl, wenn ich "warm cookie dough" nicht mehr finde, wohl da etwas kaufen. *so ein Mist aber auch* 

Da ich sowieso gerade am recherchieren war noch ein Hinweis: Aktuell gehen bei Rossmann einige der Treaclemoon Produkte gerade in den Abverkauf. Wer also sowieso schon Fan ist, der wird dort sicherlich auch fündig. 


*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich / Danke an Rossmann für die  Post!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen