Dienstag, 25. Februar 2014

[Review] Sortimentsumstellung Catrice SS 2014 im Test



Wer mir auf IG folgt hat es in den letzten 4 Tagen sicherlich mitbekommen: Ich habe diverse Abendstunden mit dem Fotografieren von Produkten verbracht. Alte Produkte, deren Themen mir schon lange im Gehirn brutzeln und auch 13 neue Produkte. Worum es geht? Mitte Januar gab es wieder eine neue Bewerbungsrunde bei Cosnova. Die letzten 2 runden waren meist Essence-Produkte und für mich eher uninteressant, weswegen ich mich nicht mehr beworben habe. Mitte Januar hingegen ging es um die Sortimentsumstellung zum Saisonstart SS 2014. Why not, dachte ich und bong, ich hatte Glück. Vor einigen Tagen trudelte bei mir ein Päckchen mit einigen neuen Produkten ein. 

Falls ihr Blogs kennt, die auch Cosnova-Produkte des Saisonstarts erhalten habe, bitte ich freundlicherweise um eine kurze Info. Im Moment des Schreibens hat meine mehrtägige Googlesuche noch nichts ergeben. Ich werde zwar Blogposts zu einzelnen Produkten suchen, wäre aber auch über Tipps zum Paket dankbar.. 

Let´s get started.


Insgesamt habe ich 13 Produkte zugesendet bekommen. Bei meinen spärlichen DM / Rossmann-besuchen habe ich noch kein neues Sortiment entdecken können.  Aktuell konnte ich in einigen Filialen neue Produkte entdecken. Bei Müller in Dresden hingegen wurde ich fündig und habe mir einiges angeschaut. Vor 2 Produkten blieb ich auch stehen, habe sie aber dann nicht mitgenommen: mein Kaufverbot steht noch und ein Standartsortiment läuft mir ja nicht weg. Um die Nagellacke habe ich direkt einen großen Bogen gemacht. Ich habe auf den Pressebildern schon wieder so viele Farben und Varianten gesehen, welche laut meinen Namen gerufen haben. Kennt ihr das Gefühl?  Ich möchte aufgrund der Produktmenge (und weil ich einen Großteil bereits genutzt habe) meinen Post in mehrere Posts aufteilen. Den Anfang machen meine Fotos, bevor ich zu den ersten Produkten genauer werde.





















 Hier nun die ersten Produkte. es werden definitiv noch jeweils eigene Posts dazu folgen.








Absolute Bright Eyeshadow Palette

Im Moment geht der Trend (wie so oft im Frühling) hin zu sanften Farben. 2014 sind Pastelltöne ganz groß im Kommen. Und genau hier scheiden sich die Geister bei dieser Palette. Bei meinen Recherchen stieß ich auf verschiedenste Aussagen, welche von kompletter Enttäuschung, falscher Bezeichnung, zu schwacher Qualität bis hin zum OK gehen. Ich wiederhole an dieser Stelle gerne meine Aussage zur Cremé fresh LE (HIER) von catrice: ".....Allerdings finde ich gerade dies (ähnliche Farbgebung mit dem Hauch von Farbe beim Auftrag) wunderbar. Dies ist auch der Grund, weshalb ich bei MAC und CoastalScents bei eben solchen Produkten SOFORT und liebend gerne zugreife. Heller Lidschatten der einen Hauch an Farbe enthält, lässt jedes Make up - wenn der Farbhauch farblich passt - gleich milder wirken. Gerade zum Blenden von Übergängen oder Farbverläufen nutze ich solche Produkte gerne. Weiß würde zu hart wirken, zu kontrastreich." Im Gegensatz zur CF LE hingegen sind diese Lidschatten mit dem Pinsel SEHR pigmentstark. Manch einem Nutzer werden sie vielleicht sogar zu stark, etwas zu staubig sein. Also ist hier Fingerspitzengefühl angesagt. Auf verschiedenen Bases (oder heißt es Basen?) wirken sie auch unterschiedlich. Aktuell habe ich sie getestet auf: RdL Base, Zoeva Base, on and on Bronze color Tattoo (MaybellineJade). Dazu werden noch entsprechende Posts folgen. 

010 Candy Warhol kostet aktuell ca 4,99€








Prime and Finde Anti-Red Base

Dieser Colour Corrector erinnert mich extrem stark an den grünen Color Corrector von Loreal. Diesen nutze ich gerne an meinen Kunden/Modellen. Auch hier ist die Konsistenz extrem flüssig und beim Auftrag bildet sich ein Hauch von Schicht mit Farbe. Welche bereits alleine zum dewy Finish neigt. Nicht unbedingt gut wenn man im Anschluss noch eine Foundation mit dewy Finish nutzen möchte. Und wer mich kennt, oder unsere Fotos, weiß genau, dass dies einen Teil unseres Stiles ausmacht. Hier sollte Vorsicht an den Tag gelegt werden, da Schimmerpartikel enthalten sind. Diese funkeln leider auch im Tageslicht stark und bei Blitzlicht, scheint die grüne Schicht leider durch die Foundation durch. Ich werde diesen Corrector noch in einem extra Post genauer vorstellen. HIER gelangt ihr dahin. Für mich persönlich ein fail in der Prime and Fine Reihe. 

ca 4,49€ für 30ml

















Prime and Fine Mattifying Powder Waterproof

Cosnova sagt zu diesem Puder, dass es ein Weichzeichner ist, welcher lange mattiert, Pflege enthält und sich jedem Hauttyp anpasst. Zusätzlich ist er resistent gegen Wasser. Nun gut, ich stimme zu. Das Puder versiegelt nach dem Auftrag wunderbar die Foundation. Man muss allerdings sparsam damit umgehen, da man sonst schnell zu viel Puder aufträgt. Er ist ein Weichzeichner, bzw. wirkt wie ein Weichzeichner und mattiert durchaus mind. 8 Std. bei mir. ABER, nun kommt wieder dieses kleine ABER: trotz siener Weichzeichnung wirkt das Make up sher maskenhaft. Ich habe ihn nur leicht aufgetragen, habe aber feststellen können, dass er kaum in die Haut einzuarbeiten ist bzw. mehr aufliegt. Dies bewirkt, dass man, sobald man in normalem Gesprächsabstand gegenüber steht, die Poren extrem betont sieht. Normalerweise ist man es gewohnt, dass meine Grundierung sehr gut mit meiner Haut verschmilzt udn ich zwar gepflegt, aber nicht extrem geschminkt wirke. Dies war hier beim ersten Test nicht möglich. Ich werde demnächst testen, wie es wirkt, wenn ich ein anderes Auftragsmaterial benutze. Nach kurzer Zeit (30 min) konnte ich auch unter den Augen und im Wangenknochenbereich, sowie in der Nasenwurzelgegend bereits ein starkes Spannungsgefühl wahrnehmen. Dies ließ erst nach knapp 2 Stunden nach. Für den normalen Alltag ist dieses Puder in meinen Augen eher ungeeignet. ebensowenig wenn man des öfteren vor der Kamera steht. Allerdings ist es ideal, wenn man abends weggeht, Party macht, Events hat. Wenn also Schummerlicht oder extreme Licht-/und Temperaturbedingungen herrschen. 

ca 4,49€









 




Sun Glow Shimmering Bronzing Powder für Medium Skin

Dieses Bronzingpowder sollte mit Vorsicht genutzt werden. Es enthält Schimmerpartikel. Ich sage dies extra, da es genügend Anwenderinnen  (Vlogger und Blogger) gibt, welche Bronzin Powder gerne im ganzen Gesicht verwenden. Dies wäre hier etwas ungünstig durch den Schimmer. Partiell angewendet finde ich ihn sehr gut, wobei ich bei meinem Hautton schon von etwas zu warm in der Wirkung sprechen würde. Dies betrifft lediglich den dunkleren Teil des Puders.

ca. 4,99€


Einen Großteil der Produkte findet ihr HIER in einem FOTD-Post


Dies war nur der erste Teil, doch der Zweite folgt heute Abend oder morgen Abend (je nachdem wie ich es schaffe). Zu finden nun HIER.


Habt ihr euch bereits diese Produkte angesehen? Was haltet ihr davon?

*PR Sample

Kommentare:

  1. lieben dank für die ausführliche review!
    gleich zwei produkte die ich interessant fand waren dabei! bei der prime an fine anti red base bleibe ich dann doch wohl lieber bei der p2 version. die vorfreude auf das catricce puder ist jetzt auch schon gedämpft... ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. Es folgen auch noch ausführlichere Posts dazu. Aber erst kommen die restl. Produkte :D

      Löschen