Montag, 8. August 2011

Schwangerschaft und was danach kam

Die Frage tauchte schon einige Male auf. Da sie gerade eben wieder gestellt wurde, möchte ich mich mal zu meiner Zeit nach der Schwangerschaft äußern :-)

Frage: Wie bin ich so schnell wieder dünn geworden bzw wie habe ich so schnell das Gewicht verloren? :-)

Also, in der Schwangerschaft ahbe ich nur 14kg zugenommen, was absolut in der soll-Grenze im Idealfall liegt. Ich habe mich realativ gesund ernährt und in den ersten ca 7 Monaten immer bestimmte Phasen beim Essverhalten gehabt. Anfangs, in den ersten 3 Monaten, ging es mir richtig mies: Übelkeit, komplette Woche Kopfschmerz, Mattheit, Kraftlosigkeit etc. Da ging es eigentlich los: wochenlang am liebsten: nur Zitronen (pur, mind. 5-6 stck pro Tag), danach nur Pfirsiche, danach nur erdbeeren, dann nur Johannisbeeren, nur Melone etc. ABER, auch ich hatte meine Heißhungerphasen zwischendrinnen. Normal reicht mir schon 1 Big Mac oder 2 Cheeseburger. In der Schwangerschaft waren normal: 1 Big Mac + 3 Cheeseburger + Getränk oder Eis *lol* und nach 3 Stunden war ich wieder mega hungrig. ABER, es waren Phasen und dazwischen habe ich mich normal gesund ernährt. Nur auf meinen heißgeliebten Kaffee habe ich freiwillig verzichtet. Mir wurde nämlich schlecht davon. Das war übrigens auch eines der ersten Symptome durch die mein Bauchgefühl einer Schwangerschaft bestätigt wurde :-) Ich habe bis zu 3 Liter täglich getrunken *Klo yucheeee*. Ca 4 Wochen vor der Geburt hat mir mein Körper schon signalisiert, dass es mehr als Zeit wird für den Zwerg: Erbrechen, kaum etwas in mir behalten, Abnahme von 2-2,5 kg, meine Gelenke und Wirbel konnte ich wieder alleine einrenken, Wehen waren ja eh schon seit der 28.SSW da. In den letzten 2 Wochen wars dann allerdings richtig heftig.

Nach der Geburt hatte ich noch 7 kg mehr auf den Rippen und 4 Tage nach der Geburt nur noch 4 kg. Einige Kilos sind immer noch drauf (zwischen 5-6) was aber auch gut und wichtig war, da ich ja voll gestillt habe. Da sieht man mal, wie schlank ich vorher war, wenn man es jetzt nicht so sehr sieht hihi. Da ich aber einige Jahre lang ziemlich viel trainiert habe, war meine Muskulatur - vor allem meine Bauchmuskulatur sehr fit. Das ist der Vorteil von trainierter Muskulatur. Nach der Geburt hat sich alles in null komma nichts wieder hergestellt *ich habe mir aber auch konsequent 6 Wochen Bettruhe gegönnt - dazu ist das Wochenbett schliesslich da*

Ansonsten habe ich nach der Geburt sogar mehr gegessen (allerdings sehr gesund) als vor der Schwangerschaft, damit genug Milch fließt, ABER auch bis zu 3 Liter täglich getrunken. Dazu ab der 7. Woche nach Geburt sehr viele Spaziergänge und viel Bewegung. Seit 5 Wochen gibts auch wieder Sport "Fit mit Baby" : man nehme sich komplett 30 min Zeit und trainiere mit Gewichten bzw einem 8kg Baby :-) Da wird nochmal gezielt auf Bauch-Po-Oberschenkel-Schulter eingegangen.

Nun darf ich ja wieder, da sich mein Sohn selbst fast komplett abgestillt hat. Nur nachts wird nochmal genippelt :-)

Tja, ich glaube der Kern liegt darin, dass ich nur 4kg in der Realität zugenommen hatte. Der rest waren mein Sohn + Wasser + Zusatzblut + Gebärmutter + Fruchtwasser.

Aber der Körper ist auch erst 1 Jahr nach komplettem Abstillen wieder wie vorher - wenn man sich nicht gehen lässt :-D Mal schauen, in 1 Jahr und einigen Wochen ziehe ich dann Resumee.

PS AUf Schokolade und Süßes hatte ich ab Hälfte der Schwangerschaft überhaupt keinen Appetit mehr. Und durchd as Stillen musste ich auf viele Milchprodukte verzichten, da Knutschkugel Probleme mit Blähungen bekam. Dadurch habe ich erkannt, wie schnell sich Joghurts, Käse und Quark in hüftgold verwandeln bzw wieder verlieren.

Kommentare:

  1. Hallo!

    Ich hab nach der Geburt von Lisa auch weniger gewogen als vorher. 5 Kg wenn ich mich recht erinnere. Und ja, die Nächte sind die Hölle! Und tagsüber meckert sie auch viel. Manchmal wundere ich mich, dass man die kleinen trotzdem nur lieb haben kann obwohl sie so anstrengend sind und einem das leben so auf den kopf stellen.

    liebe grüße
    karmesin

    AntwortenLöschen
  2. guten morgen!

    ich das eine vermutung oder eine behauptung? du weißt ja, wer richtig rät ist als nächstes dran! ;-)
    du müsstest dann innerhalb von zwei tagen ein selbst gemaltes bild posten :-)

    LG
    Karmesin

    AntwortenLöschen