Sonntag, 28. August 2011

Blogevent Cosnova Teil 3 Bericht aus meiner Sicht

So, kommen wir also zu meinem Bericht zu dem Cosnova Beauty Event in Berlin vom 27.08.2011

Angefangen hat alles mit einer mail Anfang Juli 2011. Völlig überrascht las ich die Einladung/Anfrage zu diesem Event. Ich hatte mich zwar immer schon gefragt, wie die Blogger zu diesen Einladungen kommen, aber nie explizit nachgefragt. Mein erster Gedanke war: "Cool, freu hüpf, geil" mein zweiter Gedanke hingegen "Hängt das mit Bedingungen zusammen? MUSS ich da was kaufen?" Also habe ich mich erst einmal schnell bei anderen Bloggern erkundigt und dann beruhigt zugesagt - man muss nichts kaufen. Trotz allem habe ich reichlich cash eingesteckt weil ich definitiv am Ende etwas gekauft hätte. Ich dachte ja, so kam es aus den Anfrage emails heraus, dass man Niemanden mitnehmen dürfte. Erst, als es um die Buchung des Zuges ging und Selma Wels mit mir diesbezüglich Kontakt aufnahm, hörte ich Anderes. Hier an dieser Stelle der liebe Hinweis, es ist NICHT ersichtlich, dass eigentlich NUR Züge/Flüge gebucht werden ;-) Selma war so lieb und hat wegen meiner Frage nach Auto direkt in der Buchhaltung nachgefragt. Ich hatte ihr erklärt, dass wir mit Auto kommen MÜSSEN, da ich unseren 8monatigen Sohn (namens Knutschkugel) mitnehmen muss, da ich noch abends und nachts stille. Wir sind davon ausgegangen, dass René (also mein Schatz und Papa der Kugel) tagsüber Babysitter spielt und ich ihn nachts auf mein Zimmer nehme, damit er in einem eigenen Zimmer, welches wir selber bezahlt hätten übernachtet. Erfreulicherweise hat sich durch Selmas Nachfrage in der Buchhaltung noch einmal Vanessa Schmitz gemeldet und nach meinen Erklärungen René direkt in mein Zimmer eingeladen. TOP PUNKTZAHL, DANKE liebes Cosnova Team.

Wie ich während des Events erfuhr, war das Event recht kurzfristig geplant und organisiert. Unter diesem Aspekt habe ich die kleinen organisatorischen Mängel gern übersehen: Keine Bekanntgabe der Adresse des Hotels (Google ist zwar mein Freund, aber so etwas sollte bekannt gegeben werden. Das Hotel hatte meine Anreise schon für Freitag im Computer - keine Ahnung warum, wir sind wegen Knutschkugel Noah erst am Samstag angereist. Ebenfalls keine vernünftigen sprachlichen Infos über künftige oder neue Produkte.) Wie gesagt, dass vergesse ich in Hinsicht auf die kurzfristige Planung gerne. Das Einzige was mich richtig nervte - aber dafür kann Cosnova nichts - war der Fakt, dass wir trotz Navi in der Gegend des Hotels herumirrten mit einem hungrigen quengelnden Kind im Auto, weil wir nicht ahnen konnten, dass ausgerechnet die Straße des Hotels ALLE Nummern hatte: auf einer Seite absteigend, auf der anderen aufsteigend. Normal ist ja eine Richtung NUR so oder so. Aber das mega freundliche Hotel hat uns schnell am Telefon ausgeholfen.

Kaum da und mit Gepäck (mit Kind reisen bedeutet direkt mal Übergepäck für 1 Nacht :-D ) und Knutschkugel im Foyer angekommen, hat mich Magdalena von der Eventagentur schon direkt strahlend mit VOLLEM Namen angesprochen: OK, es kommt ja auch nur 1 Person mit Mann UND Kind zu diesem Event hihi. Es gab leider - aus unerklärlichen Gründen - ein Problem mit unserem Zimmer: es war SCHON belegt, aber ohne Kind ^^ (und nicht von uns). Aber das Hotelteam ist wahnsinnig felexibel und freundlich und organisierte ein anderes Zimmer. Das Baby-Reisebett wurde direkt nachgebracht. Mich gabs in der Unterschriftenliste aber auch nicht *schmunzel* aber mein Name existierte trotzdem ^^. Beim Warten habe ich direkt Paddy von Innen und Außen erkannt und kurz angesprochen. Ich wusste ja so gar nicht, was auf mich zu kommt. Wenigstens ein Mädel habe ich vom Blog her wieder erkannt ^^

Das Hotel ist der HAMMER - Danke auch hier an Cosnova für die Buchung eines so edlen Hightech-Design-Hotels. Der Lift funktioniert nur mit passender Zimmerkarte, Strom ebenfalls. Die Zimmer (Standartzimmer) sind RIESIG, farbenfroh in pastelligen Tönen - bei uns mit viel rosa-, einer Hightech-Glas-Kurven-Waschecke. diese war aber allein schon so groß wie eine kleine Kammer. Die Regendusche in der riesigen Kabine tat am Morgen soooooo gut. Handtücher on mass, alles sehr sauber, freundlich und mit viel Glas ausgestattet. Auch die Tische waren alle geschwungen und die Stühle wie ein edler Mix aus 60er Jahre und Space. Fotos vom Zimmer habe ich keine gemacht, da ich mir für die Zimmer keine Fotoerlaubnis geholt habe und das Hotel die Urheberrechte hat (ist ja alles extra designt). Wasserkocher, Minibar, Flachbild-TV im Spiegel, Luken in der Wand als Nachttisch. Ein Traum aus Schwung, Glas, rosa und flieder. Der Boden besaß ebenfalls ein farbenfrohes pastelliges Linienmuster. Ach, und wir hatten ein Zimmer ganz am Gangende und 3 laaaaaaaaaange Seiten nur aus Fenstern. Ok, also schnell umgezogen, Mann und Sohn geschnappt und wieder in die Lobby. Dort die 2 verabschiedet und mich einfach mal in die Gruppe von Mädels gestellt, bei denen Paddy stand. So langsam füllte sich die Lobby mit schnatternden, lachenden, wuseligen Frauen. Vom Äußeren her komplett unterschiedlich (und ich kam mir reichlich deplatziert vor in meinem Kleid): von super aufgestyled, mega geschminkt bis hin zu schlicht in Jeans und T-Shirt und kaum geschminkt war alles dabei. Auch hier kam ich mir deplatziert vor: Nur die Augen waren geschminkt (unter anderem mit dem türkisen Gel-eyeliner von Essence ^^). Der Rest war komplett Natur - die Nachwehen wenn man kleine Kinder hat, es würde eh alles verschmieren.

Wir wurden alle zusammen erst einmal zu den Konferenzräumen gebracht, in denen Cosnova (Henri und sein Team) die Zimmer für Catrice und Essence vorbereiteten. Irgendwie kam ich mir vor wie ein Herdentier: direkt mal hinterher laufen. Hier habe ich schon Maria von Beminery und Jenny von dasBlondinchen kennegelernt. Wirklich SEHR angenehme liebe Mädels. Getränke und Snacks waren schon vorbereitet und so hieß es noch ca 15 Minuten warten. Warten und stehen - so verloren kam ich mir schon lange nicht mehr vor. Ich gehe eigentlich super gerne mit lockeren Sprüchen auf Menschen zu, aber hier war es schwer. Viele schienen sich schon persönlich zu kennen und man konnte direkt beobachten, wie sich Grüppchen bildeten. Das Ganze wirkte schon reichlich elitär, weil viele Gesichter SEHR verschlossen und schon fast grimmig wirkten. Ganz so, als wollten sie absichtlich uns "newbies" auf Abstand halten. Ganz ehrlich? Wenn mir Mimik, Gestik und Körpersprache schon zeigen, dass man GAR NICHT angesprochen werden möchte, dann gehe ich mit Sicherheit NICHT auf diese elitären Kreise zu. Egal wie gerne ich mit der ein oder anderen Bloggerin geschnackt hätte. Aber das Gefühl zu stören oder spöttisch angeschaut zu werden "Was willst du denn hier" muss ich mir nicht geben. Gerade in diesen Kreisen schien es eine Standartfrage zu geben "Und wieviele Leser/Watcher habt Ihr?" - Nicole von Fashionvictim081 nannte ihre Zahl, da gingen schon die Augenbrauen hoch und es kam die Frage "Naja du machst das aber noch nicht lange stimmts?" - öhm doch macht sie schon einige Zeit *hust* Als ich dann meinte bei mir schwankt es zwischen 203 und 208 waren wir plötzlich wieder allein....AHA , gut, ok, ich passe nicht hierher "Mama ich will nach Hause" war in dem Moment mein Gedanke - reichlich kindisch, aber mir war es in dem Moment fast zu viel des Guten.

ABER, ohne diese Situation hätte ich nicht Nicole, Maria (Beminery) und Jenny (das Blondinchen) kennen gelernt. Danke für das Kennenlernen. Das Witzige: Nicole saß alleine auf der couch, ich habe immer wieder rüber gesehen, aber weil sie simste habe ich sie nicht gestört. Und als ich dann Fotos bei der Eröfnung machte, stand sie plötzlich hinter mir - Danke meine Liebe.

Dann endlich war es soweit. Henri stellte uns das Team von essence und von Catrice vor. Zudem konnten wir uns schminken lassen (ne, geht gar nicht, die Spiegel hatten warme Lampen brrrrr), die Nägel machen lassen (ich teste quasi den Härtefall: Dauer bei Handhabung eines 8monatigen Babys samt Baden, samt Haushalt etc.) und uns fotografieren lassen (der Herr hatte irgendwie kaum Kundschaft da). Schon während der Eröffnungsrede beschlossen Nicole und ich, dass wir Pat und Patterchon spielen würden und auf einer Wellen lagen. Maria und Jenny verschwanden dann auch leider im Nirgendwo. Tja, wohin gehen?

Wie gesagt, beide Marken hatten ihren eigenen Raum. In Beiden konnte man sich die Nägel lackieren lassen, oder den Lack auf die anfangs erhaltenen Nagelräder (keine Ahnung wie die Dinger heißen) swatchen. Dazu waren in beiden Räumen die aktuellsten LEs aufgebaut:
Essence: "crazy about colours", "I love", "Natventurista" und die "Urban Messages" mit den Lacken der Gurus.

Catrice: "Modern Muse" und "Bohemian"

Dazu gab es in beiden Räumen 2 komplett volle zweiseitig begehbare Aufsteller mit den Produkten der Marken und Schminkmöglichkeiten durch anwesende Make up Artists/Visagisten.

Nicole und ich begannen ganz gemütlich. Produkte betrachten, ich fotografierte fleißig und Spaß haben beim Reden. Immerhin soll es ja ein frohes Wochenende werden und nicht ein stressiges im Kampf um die Produkte. Die kann man immer noch kaufen. Viel wichtiger ist/war für mich die Möglichkeit alles in mit Tageslicht gefüllten Räumen zu begutachten und zu swatchen. Wenn man von diesen herrlichen Schminkspiegeln mit diesen gräßlichen waremen Glühbirnen mal absieht. Leider waren die Teammitglieder bis zur Mitte zu stark in Beschlag genommen, dass ich gar nicht dazu kam, meine heißeste Frage zu stellen. Also wird sie per email geschickt.

Wir ließen uns die Nägel lackieren und dabei habe ich das Trocknungsspray von essence lieben gelernt. Das werde ich mir definitiv in der Stadt holen, da es tatsächlich super schnell sehr gut härtet/trocknet. Zumindest bei meinen Nägeln. Jenny leistete uns auch noch kurz Gesellschaft bevor sie wieter stöberte.

Ich habe anfangs im Vorraum 49 Mädels gezählt + 1 Mann (hust der zählt nicht, es war Christoph der Fotograf von Cosnova). Zwischendrinnen erfuhr ich, dass es 1 Mädel geschafft hat, um Einlaß zu betteln, obwohl sie nicht eingeladen wurde. Irgendwann hieß es 50 oder 52. Die Grüppchenbildung hielt sich auch in den Räumen. Nur hier fiel es nicht weiter auf, da sich alles sehr verlaufen konnte. Wir hatten Zeit von 14-18 Uhr, um uns alles anzuschauen, zu testen und eine schöne Zeit zu haben. Dabei immer wieder Fotos machen und Lachen. Vor allem Lachen. Auch durften wir in das Cosnova-Zimmer und dort unsere Wahl zu neuen Farben abgeben. Es standen 4 Farbgruppen zur Wahl mit jeweils 3 Nuancen. Zu diesen sollten wir wählen und wen wir wollten auch einen möglichen Namen abgeben. Ebenso wurde 1 Nuance an Lippenstift gesucht (aus 4 Nuancen)., Ich bin gespannt, welche Farben am Ende das Rennen machen. Dort gab es einen kurzen Fachabschlag mit ...hm ja mit, ich muss den Namen suchen gehen.

Immer mitten drinnen im Gewusel mein Mann und unser Sohn. Knutschkugel genießt es ja sowieso zwischen Frauen zu sein und hat sich auch von der besten Seite gezeigt. ABER, irgendwie kam Rene mit Kind mehr an bzw. wurde offener in Empfang genommen, als Nicole und ich das Gefühl hatten. Wir zwei hatten wirklich bei einer Menge Mädels das Gefühl gar nicht erst an diese ran kommen zu "dürfen" , Ich kann das Gefühl nur schwer beschreiben, aber das ist etwas, was mich wirklich genervt hat. Bei vielen Mädels liest man regelmässig den Blog, kommentiert mal mehr mal weniger, aber immer wieder. Und dann bekommt man das Gefühl als wäre man in einer 2 Klassengesellschaft. Ich freue mich für meinen Mann, der mit herein kommen durfte und sich immer wieder unterhalten konnte. Aber wenn ich versucht habe mit Jemandem in Kontakt zu kommen - ging es meist schief oder war schnell vorbei. Zwischendrinnen traf ich auch noch (wenn auch zu kurz) Samira von liebenswürdig

SCHADE. Aber irgendwie hatte ich auch das Gefühl, als wären die meisten Mädels jünger als ich. Vielleicht liegt es auch daran?

Um 18 Uhr gab Henri die Überraschung bekannt (zumindest war es für mich eine Überraschung). Ich hatte bis zuletzt gehofft, dass man in der letzten Stunde noch einige Produkte erwerben kann - ich teste ungern im Laden und wenn es nicht am Licht liegt, dann am fehlenden Tester. Aber hier hätte ich gerne Einiges gekauft. PUSTEKUCHEN. Jede von uns durfte sich eine große Papiertüte nehmen. Ich hatte den Anfang nicht mitbekommen und fragte ein Teammitarbeiterin wieviel wir uns denn nehmen dürfen? Ich hätte bei den Tüten an ca 10 Produkte gedacht. Die Antwort war "SOVIEL IHR TRAGEN KÖNNT". Öhm, sicher? Ich muss sie angeschaut haben wie ein durchgeknalltes Pferd wenns blitzt :-D Da Alle im Catrice Raum standen, gingen Nicole und ich erstmal im Essence Raum "shoppen". Tja meine Lieben, wenn Ihr denkt man hat seine Faves bekommen: PUSTEKUCHEN. Eine Menge Ladies waren wie die Geier. Ich dachte schon es hört sich die Erde auf zu drehen ^^ ...hier sei nochmal gesagt: es gab KEINEN Totschlag.

3 Dinge habe ich (nach erster Durchsicht ) leider doppelt erwischt: das kommt davon, wenn beim Begutachten vorher alles wahllos durcheinander zurück gelegt wird. Naja mal schauen. Meine Mama hat schon Interesse an 2 hellen Catrice e/s in beige und silberweiß und an 2 Glossen angemeldet. Nach weiterer Durchsicht sind es doch 5 Sachen: 6 Sachen: 5 gehen an Nicole und evtl. 1 an Maria ^^.

JA, ich gebe zu: Ich habe mich auch etwas anstecken lassen und hatte zwischen drinnen das Gefühl es ginge um ALLES oder NICHTS. Das hat sich aber schnell gelegt. Bei den Essence e/s griff ich nicht zu.. Mich persönlich haben schon immer die Catrice e/s mehr überzeugt. Zum Schluss hätte ich nochmal gekonnt, aber ich wollte nicht noch unverschämter aussehen ^^ Meine Tüte war sowieso schon sehr gut gefüllt. Wenn ich aber geahnt hätte, dass uns das nette Cosnova-Team im Zimmer ein Präsent (2 cremes und ein Waschgel) hinterlegt hat, dann hätte ich statt der Cremes noch etwas Anderes genommen.

Unverschämt fand ich jedoch Folgendes: Einige der Mädels welche uns mit distanziertem Verhalten / Mimik entgegen traten, waren so dreist und füllten sich 2 bis 3 Papiertüten. Sogar die private Shopperbag wurde dazu noch gefüllt. In dem Moment kam ich mir sogar harmlos vor. Hatte ich doch selbst gehört, wie Henri noch sagte: Jeder nur 1 Tüte. Und dann sowas. Auch wenn natürlich alles mitgenommen werden sollte, hätten doch die Leute mit weniger mehr nehmen können, als die übervollen Leute noch mehr. Ich will hier keine Namen nennen. Ich habe auch mitbekommen, wie dadurch andere Mädchen nichtmal mehr ihre Faves bekamen. Bei Einigen waren die Beutel nur bis ins untere Drittel gefüllt und sie standen mit suchenden Blicken da. Einige Mädels wollten aber auch nur wenig mitnehmen, dasssei hier klar gesagt. Nicole und ich suchten dann noch in den schon geplünderten Kisten, bis wir den l/s in rot ihrer Wahl fanden. Zum Schluß wurden noch die Dinge geplündert die eigentlich nicht so beliebt waren (Zumindest wurden sie erst als allerletzte Produkte angerührt). Als ich 18:30 die Räume verließ waren die Catrice Aufsteller fast komplett geplündert und bei Essence gabs es noch einige Lacke und e/s.

Ich bin noch hin und her gerissen zwischen den Foundations von Catrice. Ich habe mir 3 verschiedene und von Essence auch 1 mitgenommen. Für den Alltag habe ich schon meinen Fave: das Photo Finish Make up von catrice. Allerdings schaue ich ja eher mit dem visagistischen Auge darauf. Das bedeutet: es wird in der nächsten Zeit viel im Studio getestet. Was mir an Farben oder Farbnuancen auf den Fotos nicht zusagt (oder René) das wird entweder privat verwendet (obwohl da 3 Flaschen sind die nicht passen) oder werden hier auf dem Blog verschenkt. Ebenso bei den e/s. Da kommt dann nur Porto auf die Hoffenden zu :-) und eine kleine Aufgabe, damit es würzig bleibt. Wobei ich dann aber Noah auswählen lassen werde .... mal schauen.

Bei den Creme-e/s von Essence habe ich schon meine Faves. Aber leider habe ich die 2 richtigen Hauptfaves nicht ergattern können. Also werden die gekauft. ebenso wie die Lipstains. Ich habe mir nur 1 genommen um zu testen und bin mehr erfreut als gedacht. Beim swatchen fand ich die Farben nicht gut. Ich habe mir einen bräunlichen mitgenommen und morgens getragen: wunderbare Farbabgabe und mit goldenen l/g drüber ein richtiger Hingucker.

Bei den Coversticks habe ich 2 verschiedene mitgenommen: der natürlichere kann bei mir nur Verwendung finden, wenn ich etwas mehr Schlaf bekomme, als in den letzten 2 Nächten. Vom Samstag zum Sonntag habe ich gerade mal 3,5 St.unden Schlaf gehabt - unterbrochen vom Zwerg mit Stillen. Und halb 6 war die Nacht vorbei. Die Kühlung von der Minibar war einfach zu nervig ^^ Jedoch hilft hier der andere Concealer (Essence stay all day) ganz gut. Bin ich sonst nur von meinem Lancome Concealer gewohnt. Das Bett war wie erwartet sensationell.

Alles in allem bin ich von der veränderten Qualität sehr erfreut. Ich muss in den nächsten Tagen direkt mal ein Foto meiner bisherigen Essence/Catrice Produkte machen. Denn die nutze ich privat sehr gerne. Und die l/s und l/g werden auch im visagistischen Teil angewendet.

Aber zurück zum Event. Um 20 Uhr ging es in der 7.Etage in einer Suite mit Häppchenbuffet und Pianist weiter. Davor hieß es kuscheln mit Knutschi und dann mitsamt Familie nach oben. Auch hier noch einmal ein FETTES DANKE an Cosnova, weil René mit hoch durfte. Ich bin mehr als erfreut darüber. Oben angekommen hat sich nach kurzer Zeit wieder alles in Grüppchen zurückgezogen bzw gegen 21:20 gab es irgendwie eine große Gruppe die geschlossen wirkte und den Rest halt. Ich hatte noch wunderbar mit Nicole und Stina von Kristallskleinerblog und Jennifer von Jlistis bunter Welt gschnackt und mich dann in mein Bett verzogen. Feier auf Krampf muss ich nicht haben - außerdem war ich auch viel zu müde ^^ Mit Lynne von den Gurus wäre ich fast in Kontakt gekommen. Leider saß sie meist auf dem Sofa, schaut aber ogft in unsere Richtung. ABer ich wollte auch a, nicht mitten in den lustigen Kreis brechen und b, nicht plötzlich mein Gespräch zerreißenm. Auf alle Fälle habe ich mich von ihr noch lieb verabschieden können - denn da würde ich gerne nochmal bissl schnacken.

Das Frühstück war üppig, mit durchfeierten Gesichtern gespickt ^^ und sehr lecker. In einer ebenso stylischen und farbenfrohen Umgebung. Der Hochstuhl für Knutschkugel war der Hammer, wie ein halbes Ei geformt und schwenk-kippbar. Nur leider war der Tisch daran viel zu hoch eingestellt.

Alles in allem bin ich sehr froh über diese Einladung, aber auch sehr enttäuscht über gewisse Umstände, welche nicht in Händen von Cosnova liegen. Interessant auch, dass man mit einigen durch unseren Sohn kurz in Kontakt kam, kaum war er weg, waren sie es auch. Schade, wirklich sehr schade.

Aber mit Samira und Franziska wird beim nächsten Treffen, egal wo und wie, auch mehr geredet :-)

Wie ich von Henri erfuhr hat ein Teil der Crew bis weit nach 2 Uhr morgens (Samstag) aufgebaut. Und alles wurde innerhalb von 30 min nieder gerafft OoO Lieben Dank für die Mühe und den hinreichenden Platz. SO konnte man sich tummeln, reden, swatchen, und ist sich nicht auf die Füße getreten. Ich hatte nur gehofft, dass noch etwas über die LE`s / neuen Produkte erzählt wird. Bei über 50 Mädels ist das aber wahrscheinlich auch eher unangebracht :-)


Vielen lieben Dank. Fotos folgen morgen in einem extra Post und werden hier hinein verlinkt. Buchstabendreher ebenfalls morgen korrigiert *gähn* => sind korrigiert

Nachtrag vom Montag: Ja, Auch ich habe mir die Frage gestellt bezüglich Raffgier. Zugegebener Maßen kommt man bei solchen Kreisch-Raff-Verhaltensweisen schnell in einen Strudel. Aber wir (Rene und ich) haben beide def. die gleiche Meinung. NEIN. Meine Tasche war zwar voll, aber Cosnova wollte nichts mitnehmen und ich habe def. nur die Sachen genommen die ich sowieso interessant war. Habe genau aufgepasst, nicht die zu nehmen, die ich schon daheim hatte :-) Was in Schnelligkeit nicht einfach ist. René war dann schon leicht genervt weil ich so gegrübelt habe. Aber witzigerweise habe ich LE Produkte nur einige wenige genommen (dabei wäre das ja gut gewesen, so muss ich in der Stadt rumlaufen in der Hoffnung was zu bekommen). Meine Lust auf solche Events hat es nicht getrübt. Im Gegenteil ich weiß nun wie ich es machen werde: Nicht soviel quasseln, sondern gezielt schauen, was mein Herz begehrt, damit man es nicht übersieht am Ende. :-) Und, ich weiß nun, dass ich mir keinerlei Hoffnung machen werden irgendeine Bloggerin zu treffen. Die Tatsache, dass bestimmte Mädels auf René und Knutschkugel ganz offen reflektierten und ich keine Chance auf fließende gespräche hatte, hat mich stark ernüchtert, was Kommentare und so manchem Bericht angeht. Denn man stellt sich die Mädels und Frauen tatsächlich sehr viel anders vor vom Wesen her.

Ich hoffe nur, dass sich Niemand von mir zu enttäuscht fühlt. Ich habe nämlich die ganze Zeit gegrinst, gelacht, geschnackt und war offen ^^

Kommentare:

  1. Danke für dein Resume Ela. :)

    Abgesehen von der Raffgier (und das bleibt für mich so, da können Betroffene das noch so drehen und schönreden), hört sich dein Bericht über die Distanz innerhalb der Bloggerinnen schon enttäuschend an. Grüppchenbildung ist nichts ungewöhnliches, solange die Gruppe offen bleibt für Neulinge und niemand dieses von dir beschriebene, ungute Gefühl hat, ausgeschlossen zu sein, weil ... (warum auch immer).
    Auf Blogs wird gesäuselt und lieb hin und her kommentiert, und in real Life dann sowas? Kein Wunder, wenn man sich die eine oder andere Bloggerin auch im Verhalten ganz anders vorgestellt hat. Solche Dinge würden mir die Lust auf solche Events nehmen.

    Nun bin ich auch kein junges Mädchen mehr, und finde manche Reaktionen, die sich um dieses Event ranken eher amüsant, teils auch unreif. Es wird von Neid an die Kritiker gesprochen etcpp. Nun, wir reden hier nicht von hochpreisiger Kosmetik. Catrice und Essence kann sich so gut wie jeder leisten, das eine oder andere Stück, sogar das Taschengeld mancher Schülerinnen erlaubt das. Oder fängt Neid tatsächlich schon bei einem Lippenstift für 2 Euro, oder einem Nagelack unter 2 Euro an? Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen.

    Aber schade für die, die sich ehrlich darauf gefreut haben, vor allem darauf die anderen Bloggerinnen näher kennenzulernen, der Kommunikation wegen, von der die meisten in ihren Blogs stets reden.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Sowas zu lesen stimmt mich sehr nachdenklich, da ich dachte, dass man vielleicht eine große Gemeinschaft wäre, bei dem alle das gleiche Hobby haben. Aber im Vorfeld bemerkte ich ja schon bei Twitter etwas Stunk.

    Ich hoffe, du kannst das Event dennoch als schöne Erinnerung behalten. :)

    Und PS: Vielleicht hast du ja mal Lust auf ein Mini-Bloggertreffen mit mir in DD. :D

    AntwortenLöschen
  3. Gähn Petra *hihi* ich hab das Ding von 20-23:30 geschrieben, damit ich es hinter mir habe :-) Bilderpost folgt heute mittag oder abend - je nachdem wie Knutschkugel schläft. Dann werde ich auch die netten Leute noch verlinken und alle Posts zum weekend verlinken.

    Ich hab nochmal einen Nachtrag reingesetzt bzw setze ihn jetzt noch rein.

    Socke, ja klaro gerne. Immer wieder ^^ und das weekend habe ich als schönes Familienweekend verbucht mit einem super netten Team von Cosnova bund einem erstklassigen Hotelteam, und einer immer gut gelaunten Magdalena von der Eventagentur. Gewürzt mit Schminki Schminki und netten Gesprächen ^^

    AntwortenLöschen
  4. Seufz. Das kommt davon, wenn seit Jahren kein frisches Blut reinkommt. Ist ja wie ein Inzestdorf - da werden die Menschen auch nicht mehr so helle.

    Ich find's echt toll, dass deine Familie mitdurfte! Leser dich jetzt gleich mal, damit du nächstes Mal eine höhere Zahl angeben kannst, höhö. Oh Mann *facepalm*

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schoenes und ausfuehrliches Resume :-)
    Ich bin froh, dass Henri die Namen der Blogs und Kanaele rumgeschickt hat, sonst haette ich nicht hierher gefunden.

    Denn ich habe diese Grueppchenbildung auch gespuert und habe mich....mh...nicht unwohl...aber seltsam gefuehlt. Zum Glueck hatte ich meine Maedels, die ich schon vorher kannte, aber mir persoenlich ist auch eine extreme Splittung zwischen Bloggern und Youtubern aufgefallen. Und was mir hierbei aufgefallen ist: Mit dir habe ich gar nicht gesprochen....was ich sehr schade finde, weil dein Schreibstil verraet, dass du wirklich eine interessante Person bis.

    Ich glaube, eine kurze Vorstellungsrunde haette uns alle was lockerer gemacht. Es waren einfach seeeeeehr viele Leute, die verwirrt vom Makeup rumirrten ;-)

    Welche Dinge hast du nicht erhalten von deinen liebsten Sachen? Meine Freundinnen und ich haben einiges doppelt....gut, ich jetzt nicht mehr so viel, weil ich meiner Mama viel abgegeben habe, aber vielleicht habe ich ja dein Wunschprodukt :-)

    Drueck deine Knutschkugel (uebrigens sehr suesser Name) und geniess die schoenen Erinnerungen an das Wochenende :-)

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  6. Ich fands großartig, dich mal persönlich zu treffen. Wir hätten uns vielleicht auch mehr Zeit nehmen sollen, aber ich war auch etwas arg müde. Bin abends auch schnell ins Bett gefallen.

    Schade, dass alles so gelaufen ist, aber jetzt ist es auch zu spät... Lieben Gruß an dein Männe, ich hab' ihn auch kurz kennengelernt und natürlich auch weiterhin alles Gute mit dem Sohnemann. ;)

    AntwortenLöschen
  7. wenn ich das so höre bin ich sehr froh, dass ich dank Lernstress nicht gekommen bin. Meine Güte, ich hätte mich den ganzen Tag nur aufgeregt :-D

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es gut das du ehrlich schreibst, wie du das Event wahrgenommen hast. Das Gefühl das du dort hattest, kann ich gut nachvollziehen (wobei ich bis jetzt auf keinem dieser Events eingeladen war außer einmal, aber da war ich die einzige Bloggerin...).

    Man merkt das ja auch schon gewissen Kommentaren & Rückmeldungen die man bekommt, dass man nicht zu den "Großen" gezählt wird, nur weil man nicht über 1000 Leser hat! Ich lese die Blogs mit 12 Lesern genau so gerne wie die mit 23654, wobei ich sagen muss das die "Kleinen" meistens viel mehr Persönlichkeit und Herblut in den Blog stecken als es die anderen tun.

    Was mir in letzter Zeit stark aufgefallen ist, ist das einige Autoren der größeren Blogs, fast nur noch Beiträge posten, die Produkte zu unverschämten Preisen zeigen, und so gut wie gar keine Informationen mehr enthalten. So nach dem Motto: "Schaut her was ich gesponsort bekommen habe oder was ich mir leisten kann!" Außerdem liest man doch mittlerweile auf jedem zweiten dieser Art von Blogs das Selbe. Ist das nicht langweilig und traurig? Und dafür so viele Leser einzuheimsen finde ich den Miniblogs gegegenüber nicht fair! :D

    Um wieder zum eigentlich Thema zurück zu kommen... Das Verhalten dieser Mädchen, die du dort "kennengelernt" hast, ist meiner Meinung nach einfach nur eingebildet (An dieser Stelle sollte man vielleicht noch erwähnen, dass es für die gar keinen Grund dazu gibt es zu sein!) und dumm. Letztendlich kann es dir aber auch egal sein, weil du auf solche Leute verzichten kannst ;-).

    SO. Ich hoffe ich habe dich mit meinem Gelaber nicht zu lange aufgehalten, aber das musste mal gesagt werden! :>

    Wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    LaMiezée

    AntwortenLöschen
  9. Also ehrlich gesagt find ichs eine Dreistigkeit andere Blogger nach ihren Lesern zu fragen. Seit wann definiert man Blogger nach ihrer Leserzahl und seit wann tut das zur Sache?

    Dass ihr euch da unwohl gefühlt habt, weil ihr so fast gar niemanden kanntet und euch durch diverse Blicke schon mitgeteilt wurde, dass ihr nicht erwünscht seid find ich auch allerhand. Hut ab, dass du das so durchgestanden hast. Ich denke, dass die sich gefundenen Cliquen auch oft einfach keine Neuen in ihrer Runde wollen.

    Zudem find ichs ja schon schade, dass es da null Informationen und Rahmenprogramm gegeben haben zu scheint. In Tester rumwühlen kann ja ganz schön sein, aber man wünscht sich doch auch Infos zu zukünftigem vorhaben, Produkte etc.pp. Das habe ich bei NYX schon erlebt und fands acuh irgendwie eher mässig.

    AntwortenLöschen
  10. Mir tut es echt sehr leid für dich, dass du von manchen so angesehen wurdest. Gut, die Blicke dieser Leute waren ja leider allgegenwärtig, was ich auch schade fand. Aber da ich nette Leute um mich hatte, war es für mich nicht so schlimm.

    Dennoch toll, dass auch du schöne Zeiten hattest, dass deine Familie mit durfte (Der Kleine ist wirklich zuckersüß!) und du lachen konntest :-) Nächstes Mal kommst du einfach zu uns und genießt mit uns die andere Seite ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Ela,

    ein schöner, ausführlicher Bericht !
    Ich möchte jedoch zu einigen Dingen meinen Senf geben :)

    Ich habe mir schon vor dem Event gedacht, dass es bestimmt eine gewissen Grüppchenbildung geben wird. Was aber auch einfach daran liegt, dass man bestimmte Leute vielleicht schon kennt und sich dann natürlich größtenteils bei denen aufhält. Ich habe mich beispielsweise gefreut einige neue Mädels kennen zu lernen, war aber auch froh "meine Mädels" wiederzusehen und habe deshalb eigentlich fast die ganze Zeit mit ihnen verbracht.

    Was das "elitäre Gehabe" angeht kann ich dir nur recht geben. Ich finde es ist egal ob jemand einen oder 10.000 Leser / Abonennten hat, wir sind alle Menschen und ich finde man sollte niemanden nach seiner Leserzahl urteilen. Jemanden nach seiner Leser- oder Abonenntenzahl zu fragen empfinde ich nicht als schlimm, sich jedoch schlecht gegenüber einer Person die einen "kleinen" Blog / YouTube Kanal hat zu benehmen finde ich nicht schön. Letzendlich sind wir alle Schminkmädchen.

    Ich hatte zwischendurch immer mal wieder überlegt dich anzusprechen, weil ich ja eine Zeit lang auch bei Projekt Make Up Co Bloggerin war und deine Looks immer super toll fand, aber leider hat sich das nicht ergeben :-/ Irgendwie ging mir das aber bei mehreren Menschen so die ich gerne kennen gelernt oder einfach mal angeschnackt hätte. Es waren einfach zu viele Mädels da. Zuerst habe ich dich ehrlich gesagt auch gar nicht erkannt, weil ich dich immer noch so mit Pixie Schnitt in meinem Kopf habe ;)

    Ich hoffe sehr, dass du vom Event trotzdem einige schöne Erinnerungen mitnehmen konntest und ihr eine tolle Zeit hattet !

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. hallo

    du hast in deinem bericht alles super wiedergespiegelt und es toll geschrieben.

    mit diesen gefühl nicht in der gruppe dazu zugehören bis du nicht die einzige.
    klar gibt es gruppenbildungen, aberdie meisten wie schon gesagt kannten sich ja bereits.
    ich bin auch eher unsicher gewesen was das reden mit anderen anging.

    das mit dem fragen nach leser zahlen höre ich heute zum erstenmal.

    zu dem anderen sag ich nichts, da ich die leute nicht richtig kenne und mir aus sowas kein urteil bilden kann, wenn ich diese person nicht gut kenne.

    ich fand es aber echt schön dich mal kennenzulernen.

    lg

    AntwortenLöschen
  13. soooooooooooooo KNutschi schläft noch, Physio hab ich hinter mir, nun heißt es antworten :-)

    @Lu, ja wirklich sehr schade. Du warst auf einmal weg und ich hab dich dann erst abends wieder gesehen. Aber ich wollte meine nette Gesprächsrunde auch nicht so knallhart verlassen. Und dann warst du wieder weg :-)

    @godfrina...hihi Danke schööön. Ach, ich freu mich über JEDEN Kommentar und LESER - gar keine Frage. Aber ich blogge ja in erster Linie, weil es mir Spaß macht. Das Thema hatten Nicole und ich gestern auch: je höher die Leseranzahl, desto mehr der Druck für uns persönlich immer viel nachzulegen. Und bei mir sind noch sooooo viele Themen in Warteschleife oder gerade angefangen. Teilweise blogge ich nur einmal im Monat weil ich sonst nicht dazu komme. Heute ist gerade ein AUsnahme, weil KNutschi so friedlich war und jetzt noch schläft :-)

    @lewelya..... naja zumindest habe ich wenigstens ein paar nette Leute kennengelernt. Nicht aufregen, aber feststellen und dann Spaß haben ist die Devise ^^

    @lamizée...hey ich freue mich über jeden Gedanken, egal ob kurz oder lang. Hauptsache er kommt aus der Seele. Und du hast Recht. Deswegen habe ich den Tag dann trotzdem genossen. Aber, dafür, das es mein erstes Event dieser Art war, war es SEHR ernüchternd, was die blogger/ytube Welt angeht.

    @Patricia..... ja, leider gab es keine Informationen, ich denke aber es lag an der Kurzfristigkeit, mit der das Event aus dem Boden gestampft wurde. AUf alle Fälle hat das team ganze Arbeit geleistet.

    @Jadeblüte..... ja gerne, machen wir so. Ich hatte eure Gruppe nur anfangs kurz vor der Eröffnung stehen sehen und dann auch komplett aus den Augen verloren. Vielleicht sollte man sich doch einfach mal die Handynummern vorher austauschen ^^

    @Sarah...neeeeeeee dagegen habe ich ja auch gar nichts, ist ja logisch, wenn man Jemanden kennt, dann schnackt man gerne mit Demjenigen. Was ich meine ist die Art und Weise wie schon körperlich und mimisch eine Art Grenze errichtet wurde - und wie schnell die weg war, wenn plötzlich meine Männer da waren *sehr erstaunlich*
    jaja, der Pixieschnitt hihi ...... ich habe einige Male lockere Sprüche zum Kennenlernen gebracht, dann wurde milde gelächelt udn weggedreht, tja so läuft das Leben. Dann lässt mans auch sein. *war nicht auf dich bezogen* ^^

    Ich stürme aber auch nicht einfach in Gespräche rein wenn einige zusammenstehen udn hänge mich mit rein - bin ich zu gut erzogen? - Keine Ahnung, dieser Fakt macht es natürlich auch schwer

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ela, ich habe mich sehr gefreut dich kennzulernen & habe grade mit großem Interesse deinen Bericht über das WE gelesen.

    Deine Hotelbeschreibung trifft den Nagel auf den Kopf & ich weiß jetzt schon, wenn ich irgendwann mal wieder nach Berlin fahre werde ich definitiv im nhow einchecken. Ein schickes Hotel, zum pudelwohl fühlen ♥

    Zu der Leserzahl-Geschichte: Meinst du die Situation am Tisch, wo Nicole & du euch die Nagelräder bepinselt habt? Dort wurde ja auch ich zu meinen Lesern befragt. Und mit meiner Meinung bezüglich "Die Zahl ist doch wurscht, solange man Spaß am bloggen hat" habe ich auch nicht hinterm Berg gehalten. Wir staden dann doch noch einige Zeit bei euch & haben über die verschiedenen Lacke gequatscht. Oder meinst du mit deiner geschilderten Situation eine andere?

    Die Grüppchenbildung fand ich auch sehr schade. Natürlich kennen sich einige schon von diversen Events, allerdings kamen mir, genauso wie dir, ein paar der Mädels ziemlich "verschlossen" vor. Und ich muss ehrlich sagen, ich habe jetzt ein paar Abos & Leser weniger auf meinen Favorite-Listen.

    Im großen & ganzen war es ein sehr gelungenes Wochenende. Klar, auch ich hätte mir ein ausgefeilteres Programm, z.B mit genauen Infos
    bezüglich der neuen Produkten, der Hintergrundgedanken & Co gewünscht. Aber in Anbetracht dessen, das es ziemlich "spontan" geplant wurde kann man wirklich nicht meckern.

    Liebe Grüße, auch an Knutschkugel & deinen tapferen Mann :)

    AntwortenLöschen
  15. Wie ich es verstanden habe,haben dich eher sod ie Blogger komisch angeguckt usw.
    Ich glaube,es wäre jetzt zu krass, wenn du Namen nennst oder ?
    Lg♥

    AntwortenLöschen
  16. Schöner Bericht!
    Wie ich das verstanden habe,haben dich hauptsächlich blogger komisch angeguckt,mich würde ja mal interessieren,wer,zwar ist das ganz schön hart,zu nennen wär das war, aber würde mich freuen..
    aber das wäre ganz schön krass & vielleicht war es ja auch gar nciht so mit Absicht :)
    Lg♥

    AntwortenLöschen
  17. @Jenny....neeeeeeeeeeeeeeee dich meine ich nicht ^^ ich muss den Bericht auch noch um einige Namen erweitern, durch die fehlende Liste (ich hab sie ja nun) konnte ich nicht alle Namen zuordnen. Es gab da noch einige andere Situatiönchen udn wurde interessanter Weise auch von anderer Seite so bestätigt an dem Tag.

    @Kristin...... nö, Blogger und you-tuber gleichfalls. Aber Namen werde ich nicht nennen (müsste mich da auch eh erst durch die liste kämpfen), weil ich Niemanden anprangern möchte. Falls die betroffenen Mädels zufällig meinen Bericht lesen, werden sie es vielleicht wissen. Aber anprangern möchte ich Niemanden DENN es kann ja sein, dass sie eben mit mir als Person ein Problem hatten, mit anderen Leuten aber eben nicht. Weißte was ich meine? Deswegen können solche Berichte auch immer nur subjektiv sein.

    AntwortenLöschen
  18. @Jenny
    Ne das mit der Leserzahl haben wir durchaus auch von anderen gehört und da kam es nich so rüber wie bei euch, als ihr bei uns am Lacktisch gestanden habt ;-)
    Ich mein im Großen und Ganzen war es ein schönes Wochenende, mit einem super Hotel usw. Nur manchmal hätte ich mir bei dem ein oder anderen ein etwas offeneres Ohr gewünscht.

    AntwortenLöschen
  19. Mir fällt das mit der Tour "ich hab mehr Leser, ich bin was besseres, sei demütig" schon bei Twitter oft auf. Leute, die fordern, dass man weniger Leuten folgt um ihre wertvollen Tweets nicht zu überlesen oder dass man jeden Blogposts zu lesen hat, während sie selbst sich nur in ihrem elitären Kreis bewegen. Mich kotzt es immer mehr an und ich kann mir lebhaft vorstellen wie das bei dem Event war.

    AntwortenLöschen