Samstag, 3. Oktober 2009

eyeshadow bases - Vergleich 1

Hey everybody. Endlich habe ich es mal geschafft, meine e/s Bases zu fotografieren. gut, noch fehlt der eyeshadow Magnet, aber das Bild wird nachgereicht :-) Habe ich erst jetzt beim Schreiben gemerkt.



Verglichen werden:


Backstage Botanical Shadow Primer 10gr = 12,90€ - Fluid
Fairwind Shadow + Glitter Base 5ml = 2,49€ - Creme
Backstage Shadow Magnet Natural 2,8gr = 10,95€ - Creme
Artdeco Eyeshadow Base 5ml = 6,80 € - Creme
Make up Factory Eye Primer 4gr = 9,50€ - Creme




Fotos:











Swatches (ausser Shadowmagnet):

Bitte nicht auf meine rote Haut achten (Kater und Gartenarbeit lol) Der Auftrag war einmalig, ohne Verstreichen, deswegen der Ton, wie er bei direktem einmaligen Auftrag wirkt. Bei einem Verblenden hätte man kaum noch etwas gesehen.




Verglichen werden Aussehen, Konsistenz, Farbe, Verhalten im Auftrag, Haltbarkeit des Lidschatten, Verhalten nach dem Abschminken, Reaktion der Haut auf die entsprechende Base.



Shadow Primer:

Cremige etwas dickliche flüssige Lotion. Vom ersten Eindruck her erinnert sie an flüssige Foundation. Besitzt eine eher bräunliche Färbung, welche sich nach dem Auftrag auf dem gereinigten Lid in einen Hautton, je nach Haut mit rosanem Stich, verändert. Beim Auftrag ist sie etwas zäh. Am besten lässt sie sich pur mit dem Finger auftragen, da durch die Hautwärme der Primer besser mit der Haut verschmilzt. Unter Umständen setzt er sich jedoch in Fältchen ab. Sobald er aufgetragen ist, lässt er sich nur noch schwer verstreichen/ nachträglich verwischen.
Die Haltbarkeit würde ich auf einer Skala von 1-10 bei 8 ansetzen. Der e/s hält sehr lange, aber nach 8 Stunden ist hier eine erste Abnutzung bemerkbar. Auch verliert er bei der Brillianz der Farben etwas, da diese dumpfer wirken nach dem Auftrag. Ein Verblenden der Farben ist problemlos möglich. Abschminktechnisch gibt es keine Probleme, Shadow Primer und e/s sind ohne Reste problemlos entfernbar. Auch die Hautverträglichkeit ist ausgezeichnet, da ich sie problemlos bei Modellen mit allergischer und sensitiver Haut benutzen kann. Nach dem Abschminken wirkt die Haut neutral in der Farbe und hinterlässt weder ein Gefühl der Trockenheit, noch ein Gefühl von Fette.

Ingesamt: 8Pkte




Fairwind Shadow + Glitter Base:

Feste streichfähige Creme. Vom ersten Eindruck her wirkt sie sogar etwas zu fest. Der Geruch erinnert an Früchte. Die Farbe geht etwas in den neutralen hellbeigen Ton mit einem klitzekleinen Stich ins Roséfarbene. Nach dem Auftrag hinterbleibt auf dem gereinigten Lid eine helle Färbung, die an einen leichten Nude-Ton erinnert. Der Auftrag funktioniert problemlos und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Allerdings hatte ich beim ersten Auftrag ein leichtes Kribbeln auf dem Lid. Dieses hat sich nach einigen Aufträgen verflüchtigt und tritt nun nicht mehr auf. In Verbindung mit P2 und Essence e/s empfehle ich diese Base nicht, da auch hier wieder leicht allergische Reaktionen auftreten. Bisher habe ich noch nicht herausfinden können, was genau der Grund dafür ist. Um ein optimales Haltbarkeitsergebnis zu erzielen, wird nur eine geringe Menge benötigt. Diese Base setzt sich bei mir nicht in Fältchen ab und rutscht auch nicht in die Lidfalte. Nach dem sofortigen Auftrag lässt sich die Base noch wunderbar korrigieren und verwischen. Jedoch sollte man dies direkt von vornherein machen, da sonst die Gefahr besteht einen Großteil wieder wegzuwischen / zu entfernen. Die Haltbarkeit würde ich auf einer Skala von 1-10 ebenfalls bei 8 ansetzen. Der e/s hält sehr lange, aber nach ca. 9 Stunden ist hier eine erste Abnutzung bemerkbar. An Brillianz verlieren hier keine Farben und auch die sehr hellen, oft etwas staubig wirkenden Farben der Nude-Palette von Zoeva wirken mit dieser Base sehr angenehm und nicht staubig. Das Verblenden der Farben lässt sich nicht ganz so problemlos vornehmen. Es ist bei dieser Base wichtig, dass beide Farben zuerst wirklich Rand an Rand aufgetragen werden, bevor man exakt verblenden kann. Anders als bei der Base von Backstage, bei der man direkt auf der einen Farbe beginnend die 2.Farbe auftragen kann und dadurch weichere Übergänge erzielt. Abschminktechnisch gibt es keine Probleme, Die Base und e/s sind ohne Reste problemlos entfernbar. Auch die Hautverträglichkeit ist ausgezeichnet, da ich sie problemlos bei Modellen mit allergischer und sensitiver Haut benutzen kann. Nach dem Abschminken wirkt die Haut glatt und weich, ohne zu trocken zu wirken. Selbst bei juckenden Augen gelangen keine Stoffe mehr ins Auge.

Insgesamt: 9Pkte






Artdeco Eyeshadow Base:

Sehr weiche und streichfähige Creme. Der erste Blick auf die offene Creme zeugt von einem leichten Schimmer und einer starken Weichheit. Vom Geruch her würde ich sie in eine zart duftende Hautcremerichtung einordnen. Farblich erinnert die Base im Topf an eine Mischung zwischen dunklerem beige und hellerem Braunton. Sobald sie aufgetragen ist, verschmilzt sie mit der Haut zu einem sehr hellen fast farblosen Schimmer. Bereits beim Auftrag und auch nach dem Auftrag ist ein recht hoher Fettgehalt spürbar. Auf dem Auge wirkt er recht angenehm. Für ein optimales Haltbarkeitsergebnis reicht bereits eine geringe Menge. Auch diese Base setzt sich bei mir nicht in Fältchen ab und rutscht auch nicht in die Lidfalte. Nach dem sofortigen Auftrag lässt sich die Base noch wunderbar korrigieren und verwischen, auch ohne zusätzlichen Verlust der Base auf dem Lid. Die Haltbarkeit würde ich auf einer Skala von 1-10 ebenfalls bei 10 ansetzen. Der e/s hält sehr lange, auch nach über 10 Stunden brillieren die Farben und Farbverläufe sind klar erkennbar. Wahrscheinlich würde diese Base sogar eine komplette Nacht tanzen und Feiern durchhalten *bin aber nicht der Typ dafür* :-) In der Verblendung der Farben gibt es keine nennenswerten Probleme. Durch den Schimmer der Base brillieren matte Farben kräftig ohne Schimmer. Sprich, sie entfalten ihre Farbintensität vollkommen. Farben mit Schimmer oder Glanz erreichen ein hohes Mass und sorgen für einen glänzenden Auftritt. Abschminktechnisch bekommt man die e/s wunderbar von der Haut. Jedoch sorgt der extreme Fettgehalt für einen nachhaltigen fetten Film auf dem Lid. Dieser wirkt teilweise bei vermehrter Nutzung mehrere aufeinanderfolgender Tage sogar klebrig und störend. Besonders bemerkbar, wenn man sich über das gereinigte Lid streicht, oder sogar - aufgrund eines Juckreizes - das Auge reiben muss. Dadurch erreicht diese Base lediglich eine 5 betreffs des Verhaltens nach dem Abschminken. Wenn man sich nach der Nutzung 3 Tage lang nicht mit e/s schminkt, aber dafür regelmässig abschminkt, schafft man es am 5.Tag ein Gefühl der Normalität auf dem Auge zu erhalten. Aus diesem Grund empfehle ich diese Base nur für spezielle Anlässe. Ausser man stört sich nicht an fettigen Augenlidern :-) Betreffs allergischer Reaktionen und Hautverträglichkeit ist diese Base jedoch sehr gut.

Insgesamt: 7 Pkte





Shadow Magnet:

Sehr feste streichfähige Creme. Sie ist fester als Fairwind. Vom Geruch her wirkt sie neutral. Farblich gibt es sie in light (sehr heller beige-Ton) und neutral (dunkler). Ich habe light. Sie ist wie die Base von MUFA in einem flacheren Schraubgefäß. Nach dem Auftrag hinterbleibt auf dem gereinigten Lid eine helle Färbung, die an einen leichten Nude-Ton erinnert. Der Auftrag funktioniert auch hier problemlos und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Um ein optimales Haltbarkeitsergebnis zu erzielen, wird nur eine geringe Menge benötigt. Man sollte sogar vorsichtig mit dieser BAse hantieren, da zuviel des Produktes ein Verblenden der e/s erschwert. Sie wirkt tatsächlich wie ein Magnet. Diese Base setzt sich bei mir nicht in Fältchen ab und rutscht auch nicht in die Lidfalte. Nach dem sofortigen Auftrag lässt sich die Base noch wunderbar korrigieren und verwischen. Die Haltbarkeit würde ich auf einer Skala von 1-10 ebenfalls bei 12 ansetzen. Der e/s hält sehr lange, sogar eine Nacht Schlaf hat das AMU wunderbar überstanden, dank der magnetischen Wirkung. An Brillianz verlieren hier keine Farben. Im Gegenteil, die matteren dunklen Farben kommen sogar sehr gut zur Geltung. Abschminktechnisch gibt es leichte Probleme. AUfgrund der Anziehungskraft sollte man eine sehr gute Abschminklotion verwenden. Selbst wasserfester AMU-Entferner benötigt eine Weile. Wenn man allerdings alles vollständig entfernt hat, ist festzustellen, dass keinerlei Rückstände der Base wie bei Artdeco hinterbleiben. Auch die Hautverträglichkeit ist ausgezeichnet, da ich sie problemlos bei Modellen mit allergischer und sensitiver Haut benutzen kann. Nach dem Abschminken wirkt die Haut glatt und weich, ohne zu trocken zu wirken. Selbst bei juckenden Augen gelangen keine Stoffe mehr ins Auge.
Fazit: ideale Grundierung für Partymäuse.

Insgesamt: 10 Pkte.





Make up Factory Eye Primer:

Weiche und streichfähige Creme. Sie entspricht von der Konsistenz her fast der Artdeco Base. Vom Geruch her wirkt sie neutral. Farblich hat sie einen gelben Unterton, welcher sich auf der Haut aber neutralisiert. Nach dem Auftrag hinterbleibt auf dem gereinigten Lid eine helle Färbung, die an einen leichten Nude-Ton erinnert. Der Auftrag funktioniert auch hier problemlos und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Um ein optimales Haltbarkeitsergebnis zu erzielen, wird nur eine geringe Menge benötigt. Diese Base setzt sich bei mir nicht in Fältchen ab und rutscht auch nicht in die Lidfalte. Nach dem sofortigen Auftrag lässt sich die Base noch wunderbar korrigieren und verwischen. Die Haltbarkeit würde ich auf einer Skala von 1-10 ebenfalls bei 9 ansetzen. Der e/s hält sehr lange. An Brillianz verlieren hier keine Farben, sondern gerade gebackene eyeshadows kommen perfekt zur Geltung. Mattere Farben werden optimal verstärkt im Ton. Abschminktechnisch gibt es keinerlei. Wenn man die Base vollständig entfernt hat, ist festzustellen, dass keinerlei Rückstände der Base wie bei Artdeco hinterbleiben. Auch die Hautverträglichkeit ist ausgezeichnet, da ich sie problemlos bei Modellen mit allergischer und sensitiver Haut benutzen kann. Nach dem Abschminken wirkt die Haut glatt und weich, ohne zu trocken zu wirken.


Insgesamt: 10 Pkte.



empfehlenswerte Reihenfolge:

Backstage Shadow Magnet
Make up Facory eye Primer
Fairwind BAse
Backstage Shadow Primer
Artdeco eyeshadow Base



Übrigens entnehme ich meine Bases grundsätzlich mit Spatel und trage sie danach mit dem Finger auf. So funktioniert das Verteilen für mich besser , das Ergebnis ist gleichmässiger und besser verschmolzen und es bleibt nicht so viel vom Produkt im Pinsel haften. :-)


Kommentare:

  1. Ganz, ganz toll, dein Vergleich der verschiedenen Bases. Die Artdeco und die Fairwind habe ich auch. Allerdings habe ich sie bisher nie wirklich getestet, da ich entweder Paintpots als Grundierung verwende, oder die UDPP oder Shadow Insurance von Too Faced. Ich glaube allerdings beinahe, dass bei mir ohnehin nichts rutscht, so staubtrocken wie meine Lider sind. Nur die Base von P2 hat es geschafft, dass sich nach mehreren Stunden etwas abgesetzt hat. Das wär mir nicht mal ohne passiert. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manuela,

    erst einmal: Kompliment für deinen Blog!

    Den Beitrag über die e/s Bases finde ich toll und nun ist mein Interesse geweckt, den Backstage Shadow Magnet mal auszuprobieren. Ich dachte bisher, es wäre Einbildung, aber seit ich die Artdeco Base regelmäßig - nahezu täglich - verwende, habe ich das Gefühl, wesentlich fettigere Augenlider zu haben, so dass der Lidschatten jetzt nichtmal mehr mit der Artdeco Base (oder irgendeiner anderen) einen Arbeitstag übersteht. Bei dir lese ich zum ersten Mal von diesem Phänomen der nachhaltig fettigen Lider durch die Base und ich glaube, ich gehe nun erstmal für einige Tage auf kalten Entzug. :)

    Eine Frage noch - wo hast du die Fairwind Base gekauft?

    Liebe Grüße
    Madame Fourneau

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Madame Fourneau

    Die Fairwind Base habe ich bei Mäc Geiz geholt. Habe sie hier bei uns aber auch schon in der Make up Abteilung von Pfennigpfeifer gesehen.

    lG

    ela

    P.S. Mittlerweile nutze ich Artdeco nur noch gezielt für bestimmte e/s bzw Anlässe. Sobald ich die Collagen zu den eyelinern fertig habe, werde ich mich an die bases nochmal setzen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ela,

    ah, MacGeiz und Pfennigpfeifer, gut, das gibts ja in DD beides. :-)

    Ich bin gespannt auf deinen weiteren Beitrag zu den e/s Bases und darauf, ob der kalte Artdeco-Entzug bei mir was bringt. ;-)

    Liebe Grüße
    Madame Fourneau

    AntwortenLöschen